15 Oktober 2006

Der Verleger: Friedrich Perthes (Biographie)

Friedrich Christoph Perthes, geboren 21. April 1772 in Rudolstadt, gestorben 18. Mai 1843 in Gotha.

Das Wirken dieser neben Johann Friedrich Cotta und Friedrich Arnold Brockhaus wohl markantesten Verlegerpersönlichkeit der Goethezeit wird heute in erster Linie mit der Neuorganisation des deutschen Buchhandels, darunter der Gründung des Börsenvereins (1825), in Verbindung gebracht. Mindestens ebenso bedeutsam war jedoch seine Tätigkeit aus wissenschaftsgeschichtlicher Sicht: mit großangelegten Buch- und Zeitschriftenprojekten bot er zahlreichen jüngeren Wissenschaftlern, vor allem Theologen und Historikern, optimale Ausgangsbedingungen zum innerfachlichen Aufstieg und zur Steigerung des öffentlichen Ansehens. (...)

(Weiterlesen im Wikipedia-Artikel, dessen Urfassung vom 01.04.2004 übrigens von mir stammt).

Keine Kommentare: